Elektronisches System für die Reisegenehmigung (ESTA)

Ab dem 1. April 2016 müssen Gäste, die im Rahmen des Visa Waiver Program (VWP) in die Vereinigten Staaten reisen, über einen gültigen elektronischen Reisepass verfügen. Diese Regel gilt auch für Personen, die über eine gültige Genehmigung im elektronischen Reisegenehmigungssystem (ESTA) verfügen. Das Cover des elektronischen Reisepasses enthält das Symbol:

Passanforderungen

Darüber hinaus dürfen Staatsangehörige von Ländern, die am oder nach dem 1. März 2011 im Irak, Iran, Syrien, Sudan, Libyen oder Jemen gereist sind oder sich dort aufgehalten haben, im Rahmen dieses Programms nicht in die Vereinigten Staaten reisen oder dort aufgenommen werden. Bürger von Ländern, die dem Programm zur Befreiung von der Visumpflicht angehören und auch Staatsangehörige des Irak, iranisch, sudanesischer oder syrischer Herkunft sind, können im Rahmen des Programms zur Befreiung von der Visumpflicht nicht mehr in die Vereinigten Staaten reisen oder in die Vereinigten Staaten aufgenommen werden.

Diese Beschränkung gilt nicht für Staatsangehörige von Ländern, die unter das Programm zur Befreiung von der Visumpflicht fallen und deren Anwesenheit in diesen Ländern mit dem Militärdienst in den Streitkräften des Landes zusammenhängt, das unter das Programm zur Befreiung von der Visumpflicht fällt, oder für die Erfüllung offizieller Aufgaben. Als vollzeitbeschäftigter Mitarbeiter der Regierung des Landes, das unter das Programm zur Befreiung von der Visumpflicht fällt.

Der Minister des Heimatschutzministeriums kann auf diese Beschränkungen verzichten, wenn er der Auffassung ist, dass eine solche Ausnahme im Interesse der Durchsetzung des Gesetzes oder im Interesse der nationalen Sicherheit der Vereinigten Staaten liegt. Jeder Fall muss individuell behandelt werden. Die Aufhebung der Beschränkungen kann folgende Qualifizierungsgebühren haben:

Personen, die in den Irak, Iran, Syrien, Sudan, Libyen und/oder Jemen gereist sind, indem sie internationale, regionale oder nachgelagerte Regierungsbeamte auf Geschäftsreisenden vertreten;
Diejenigen, die als Vertreter humanitärer Nichtregierungsorganisationen (NRO) in den Irak, Iran, Syrien, Sudan, Libyen und/oder Jemen gereist sind; und
Menschen, die als Reporter in den Irak, Iran, Syrien, Sudan, Libyen und/oder Jemen gereist sind.
Personen, die gemäß den Ergebnissen des Gemeinsamen Umfassenden Aktionsplans (14. Juli 2015) zu geschäftlichen Zwecken in den Iran gereist sind; Ⅰ
Menschen, die aus geschäftlichen Gründen in den Irak gereist sind.

Ein aktualisiertes ESTA-Antragsformular ist verfügbar. Er enthält zusätzliche Fragen zu den neuen Anforderungen des Gesetzes. Wir empfehlen Reisenden, ein aktualisiertes ESTA-System zu verwenden, um festzustellen, ob ein bestimmter Fall für eine Befreiung von der Visumpflicht in Frage kommt. Für diejenigen, die den Widerruf beantragen, gibt es kein gesondertes Formular.

Wenn Sie einen aktuellen ESTA-Status haben, schauen Sie sich diese auf der CBP-Website an, bevor Sie https://esta.cbp.dhs.gov/esta/.

Passgültigkeit: Wenn Sie in die Vereinigten Staaten reisen, müssen Sie einen Reisepass besitzen, der 6 Monate länger gültig ist als Ihr geplanter Aufenthalt in den Vereinigten Staaten. Staatsangehörige der Länder, die in der aktuellen Clubliste der länderausgenommen sind, die von den oben genannten Voraussetzung (Sechs-Monats-Club-Update) muss über einen Reisepass verfügen, der nur für die Dauer ihres Aufenthalts gültig ist. Wenn Sie ohne Visum im Rahmen des Programms zur Befreiung von der Visumpflicht reisen, müssen Sie einen Reisepass haben, der mindestens 90 Tage gültig ist. Wenn Ihr Reisepass für einen Zeitraum von 90 Tagen nicht gültig ist, wird der Inhaber eines solchen Reisepasses nur bis zum Ablauf des Reisepasses in die Vereinigten Staaten zugelassen.

Wenn Sie mit Pässen aus VWP-Ländern reisen, die diese Anforderungen nicht erfüllen, sollten Sie einen neuen Reisepass erhalten, der den Anforderungen des VWP-Programms in der Passausstellung Ihres Heimatlandes entspricht. Andernfalls können Sie nicht im Rahmen des VWP reisen und Sie müssen ein Visum für die Einreise in die Vereinigten Staaten beantragen.

RELATED ARTICLES

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.