Die 3 Tipps zum Thema Scheidung mit Kind

Die 3 Tipps zum Thema Scheidung mit Kind

September 24, 2020 0 Von admin

Geht eine Ehe in die Brüche, dann führt meistens der Weg zu einem Anwalt ( Anwalt Schweiz) um sich auch gesetzlich scheiden zu lassen. Für das Kind bedeutet es, dass das Kind bei einem Elternteil leben muss. Auch wenn eine Scheidung unvermeidbar ist, sollte man darauf achten, dass die Scheidung möglichst “angenehm” für das Kind verläuft.
In diesem Artikel bekommen Sie 3 Tipps wie Sie die Scheidung so angenehm wie möglich für das Kind machen können.

Tipp Nummer 1: Es dem Kind sagen

 

Anders als von vielen Eltern angenommen, merkt das Kind schon früh, wenn die Eltern sich nicht mehr verstehen. Kommt es dann zur Scheidung dann empfinden die Kinder oft zunächst viel Wut, Trauer oder schämen sich vor anderen Kindern dafür. Auch kann es vorkommen, dass die Kinder Angst haben das andere Elternteil auch komplett zu verlieren. Es wichtig in Gegenwart des Kindes nicht schlecht über den Partner zu reden. Sie sollten offen und direkt mit dem Kind kommunizieren, damit keine offenen Fragen bleiben. Erklären Sie dem Kind genau, was sich ab jetzt ändert und wie die Zukunft aussieht. Es kann auch durchaus sinnvoll sein einen Jugendpsychologen einzuschalten.

 

Tipp Nummer 2: Umgangsrecht vereinbaren und akzeptieren


Im Grunde hat jeder Elternteil einen Anspruch und sogar teilweise eine gesetzliche Pflicht auf den Umgang mit dem Kind. Der betreuende Elternteil sollte das Umgangsrecht vollumfänglich akzeptieren und sich nicht dahingehend verschließen.
Regeln Sie immer weit im Vorfeld die Art, den Ort und die Zeit des Umgang mit dem anderen Partner.

Tipp Nummer 3: Umgangsrecht vereinbaren und akzeptieren

Den Kindesunterhalt zahlt immer der nicht zu betreuende Elternteil und diese finanzielle Verantwortung sollte auch unbedingt übernommen werden. Werden die Leistungen nicht erbracht, dann kann es auch zu weiteren Gerichts- und Anwaltsgebühren kommen, die dem Kind nicht dienlich sind.